Liebespaar-Seminar

Eine sichere Bindung in Liebesbeziehungen kreieren

13./14. Juli und 21./22. September

von Marius geleitet

 

Das Seminar ist für Paare gedacht, die sich in einer Liebesbeziehung befinden und ihre Partnerschaft vertiefen und eine sichere Bindung miteinander kreieren wollen.

 

Eine Partnerschaft kann viele Bedürfnisse erfüllen. Geborgenheit, eine sich mit der Zeit vertiefende Sexualität, ein Mensch, der kontinuierlich von mir Bescheid weiß und sich mir mitteilt und mit dem ich zusammen meinen Lebensweg gehe.

Gleichzeitig bietet Partnerschaft den Stoff für dramatische Konflikte, tiefe Unsicherheit und schmerzvolle Wunden.

 

In dem Seminar geht es um die Frage, wie zwischen zwei Menschen eine sichere Bindung entstehen kann, in denen Konflikte ein Wachstumspotenziel für die Beziehung und jede/n Einzelne/n bedeuten und sich immer weniger gefährlich anfühlen, weil die grundsätzliche Bindung nicht mehr in Frage gestellt wird.

 

An dem Wochenende entstehen sichere Räume, in denen Partner*innen sich mit ihren Gefühlen, Bedürfnissen und Bitten zeigen und berührbar machen können und dabei von ihrem Gegenüber gehört werden.

Dabei wird klar, dass es nicht mehr notwendig ist miteinander zu kämpfen oder sich voreinander zu verstecken. Durch die geteilte Verletzlichkeit entsteht Intimität, Liebe und Lust einander das Leben und die Beziehung schöner zu machen.

 

Es gibt die Möglichkeit alte Beziehungswunden zu heilen und über heiße Themen wie Sexualität und die Angst verlassen oder vereinnahmt zu werden zu sprechen und sich einander einfühlsam zu hören.

Die verschiedenen Paare, die an dem Seminar teilnehmen, bilden während des Wochenendes eine Gemeinschaft, so dass die Paare mit ihren Themen nicht alleine sind, sondern von der Gruppe getragen werden, wodurch mehr Vertrauen und sich-zeigen möglich wird.

 

Neben der Möglichkeit sich Konflikte und aktuelle Themen in der Partnerschaft anzuschauen, gibt es Inputs und Übungen zu partnerschaftsrelevanten Themen wie Bindungstheorie, Slow-Sex und Emotionen aus der Kindheit und zwischendurch Körperarbeit, um als Paar auch auf einer nonverbalen, körperlichen Ebene in Verbindung zu kommen.


Inhalte

  • Bindungstheorie - eine unsichere in eine sichere Bindung transformieren
  • Gefühle - die Kraft der Gefühle nutzen, um Kontakt herzustellen
  • Emotionen - ungefühlte Gefühle aus der Kindheit entladen, um sich im Jetzt zu begegnen
  • Projektionen - schmerzvolle Erinnerungen mit den eigenen Eltern und aus vergangenen Partnerschaften erkennen und von der aktuellen Beziehung trennen
  • Slow Sex - bewusste Sexualität aus einer Verbundenheit heraus leben und dadurch mehr Tiefe und Liebe kreieren
  • Abhängiger und Unabhängiger Teil - eine gesunde Balance zwischen Selbstständigkeit und Einlassen finden
  • Bedürfnisse - bewusst werden, welche Bedürfnisse ich mir wann in meiner Partnerschaft erfüllen möchte und diese transparent machen
  • Bitten - klar darum bitten was ich möchte, aus Selbstliebe heraus und im Vertrauen in die Liebe meines Gegenübers
  • Liebesbilder - über das eigene Liebes- und Beziehungsbild bewusst werden und sich damit zeigen
  • Gemeinschaft - die Kraft der Gruppe nutzen, um sich mit den eigenen Liebesthemen einzubetten und voneinander zu lernen
  • Körper - Geborgenheit und Intimität über Körperkontakt erfahren

Das Seminar

Es gibt Inputs zu partnerschaftsrelevanten Themen und zu den Inputs passende Übungen, die die Paare jeweils unter sich machen. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich Themen und Konflikte innerhalb der Partnerschaft in einem geschützten Raum und eingebetet in die Gruppe anzuschauen. So können die verschiedenen Liebespaare voneinander lernen und sich darin entspannen, dass sie mit ihren Themen nicht alleine sind.

 

Außerdem spielen wir zwischendurch Spiele, singen, tanzen und machen innerhalb der Paare Körperübungen, um das Erfahrene zu integrieren und auf einer nonverbalen Ebene in Kontakt zu kommen.

 

Es nehmen maximal vier Paare am Seminar teil. Das Seminar wird von Marius geleitet. Ich schöpfe bei dem Seminar aus meiner jahrelangen Erfahrung mit der Gewaltfreien Kommunikation, der Forschung in meiner eigenen Partnerschaft und der Inspiration, die ich im Gemeinschaftsleben erfahre.


Zeiten

Das Seminar ist zweitägig und findet Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr statt.

 

Ab 9:40 gibt es an beiden Tagen leckeren Tee zum Ankommen.

 

Von ca. 13:00 bis 14:30 Uhr machen wir eine Mittagspause, in der wir zusammen essen gehen können oder die die Paare auch alleine verbringen können.


Kosten

Das Seminar kostet 240-480€ pro Paar je nach Selbsteinschätzung, wie viel ihr gerade geben könnt und möchtet. Wenn ihr mehr gebt, nutze ich das Geld, damit Paare, die weniger Geld haben, einen Nachlass bekommen können und ich noch mehr Energie und Zeit in meine Herzensprojekte stecken kann.

 

Schreibt mich gerne an, falls ihr euch den vollen Seminarbeitrag gerade nicht leisten könnt und trotzdem kommen möchtet. Dann schauen wir was geldmäßig möglich ist.

 

Überweist den Seminarbeitrag bitte auf folgendes Konto:

 

Empfänger: Marius Windt

IBAN: DE43 1001 1001 2622 0110 84

BIC: NTSBDEB1XXX

Verwendungszweck: Liebespaar Seminar Juli beziehungsweise September


Ort

Die Seminare findet in der Naturheilpraxis am Ufer statt. Lausitzer Straße 26a (Ecke Paul-Lincke-Ufer), 10999 Berlin-Kreuzberg. Einfach bei "Naturheilpraxis" klingeln.

 


Anmeldung und Teilnahmebedingung

Wenn ihr am Seminar teilnehmen möchtet oder Fragen dazu habt, schreibt bitte eine E-Mail an windtspiel@googlemail.com oder benutzt das Kontaktformular.

 

Ich biete auch Mediationen für Paare an, in denen sich Liebespartner in einem geschützen Raum ihre Themen und Konflikte anschauen und dabei zusammen wachsen können.

 

Teilnahmebedingung:

 

Ich möchte Menschen unterstützen ihre Gefühle zu fühlen und sie bewusst für das Leben einzusetzen. Während des Seminars werden du und die anderen Teilnehmer*innen mit ihrer Freude, Traurigkeit, Angst und Wut in Kontakt kommen.

 

Wenn du an dem Seminar teilnehmen möchtest, ist für mich Voraussetzung, dass du Lust hast dich mit deinen Gefühlen auseinanderzusetzen und andere Menschen in ihren Gefühlen zu erleben.

 

Wenn du die Gfk nur auf der Verstandes-Ebene als Methode und Sprache kennenlernen möchtest, ist das Seminar nicht für dich geeignet.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.