Einführungsseminar

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

18./19. Mai, 17./18. August und 12./13. Oktober 2019

 

In den Einführungsseminaren möchten wir neugierig machen auf ein Leben in der Haltung der Gewaltfreien Kommunikation.

 

Wir hoffen, dass Menschen durch unsere Einführungsseminare Lust bekommen den Weg der GfK weiter zu gehen, zu üben und zu vertiefen. Das heißt in ihrem Alltag weniger zu fordern, zu bestrafen und zu verurteilen und stattdessen mehr Empathie für sich und andere zu haben und Konfliktsituationen mit größerem Vertrauen und Leichtigkeit zu begegnen. So entsteht mehr Bewusstsein für kreative Lösungen, die alle Beteiligten erfüllen und es können zwischenmenschliche Beziehungen gestaltet werden, die auf Wertschätzung und Ehrlichkeit beruhen.

 

Wir werden auf der geistigen Ebene die Haltung der GfK verständlich machen, z.B. den Shift aufzeigen von "richtig und falsch" hin zu "Wer braucht was?" und Übungen machen, um in eine einfühlsame Haltung zu kommen.

 

Wir möchten zeigen, was Verletzlichkeit aus Sicht der GfK ist und erfahrbar machen, warum es überhaupt sinnvoll ist sich mit der eigenen Verletzlichkeit und der Verletzlichkeit der anderen zu verbinden.

 

Dafür ist es notwendig uns während des Einführungsseminars immer wieder auf die Ebene des Fühlens zu begeben. Das Fühlen findet im Körper statt. Wir wollen den Teilnehmenden an dem Wochenende Raum geben, wahrzunehmen, was eigentlich in Konfliktsituationen in ihrem Körper vor sich geht. Wir unterstützen sie, das was im Körper ist geschehen zu lassen, zu beobachten und so mit sich selbst in Verbindung zu kommen. Dadurch entstehen neue Lösungen für Konfliktsituationen.

 

Wir geben die GfK vor allem als empathische Haltung weiter. Sie ist für uns weniger eine Art zu sprechen, auch wenn es Vorschläge gibt, was Mensch in ihrer*seiner Sprache verändern kann, damit die Haltung vertieft wird.


Inhalte

  • Die Gewaltfreie Kommunikation als Haltung, Prozess und Methode
  • Das Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation
  • Die vier Möglichkeiten auf scheinbare Kritik und Vorwürfe zu antworten (Du bist schuld/Ich bin schuld/Brauchst du ...?/Ich brauche ...)
  • Die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation (Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis, Bitte)
  • Unterscheidung von Bedürfnissen und Strategien in der Gewaltfreien Kommunikation
  • Ein GfK-Prozess-Modell, um sich Konflikte anzuschauen und die Bedürfnisse, die sich hinter dem Konflikt verbergen sichtbar und fühlbar zu machen
  • Die Rolle der Empathie in der Gewaltfreien Kommunikation
  • Feiern und Bedauern, ein Ritual der Gewaltfreien Kommunikation, um Dankbarkeit gegenüber den Menschen und Dingen auszudrücken, die das eigene Leben bereichern und Trauer über die Sachen, die  gerade im eigenen Leben fehlen
  • Verschiedene körperliche Übungen, um sich noch mehr mit dem eigenen Leib zu verbinden
  • Übungen aus der Gemeinschaftsbildung, um uns zu verbinden und eine unterstützende Stimmung zum Lernen zu schaffen

Das Seminar

Es gibt immer wieder theoretische Inputs, Übungen und Möglichkeiten Prozesse zu machen, in denen die*der Teilnehmende ihre*seine Gefühle und Bedürfnisse tiefer spüren und begreifen kann. Außerdem Kreise, in denen Menschen ihre Erlebnisse und Fragen teilen können, um voneinander zu lernen. Zwischendurch machen wir Pausen, spielen Spiele und machen Körperübungen, um das Erfahrene zu integrieren.

 

Es nehmen maximal 16 Menschen am Seminar teil. Das Seminar wird von Charlotte und Marius geleitet.


Zeiten

Das Seminar ist zweitägig und findet Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr statt.

 

Ab 9:40 gibt es an beiden Tagen leckeren Tee zum Ankommen.

 

Von ca. 13:00 bis 14:30 Uhr machen wir eine Mittagspause, in der wir zusammen essen gehen können oder die jede/r natürlich auch alleine verbringen kann.


Kosten

Das Seminar kostet 120-240€ je nach Selbsteinschätzung, wie viel du gerade geben kannst und möchtest. Wenn du mehr gibst, nutzen wir das Geld, damit Teilnehmer*innen, die weniger Geld haben, einen Nachlass bekommen und können noch mehr Energie und Zeit in unsere Projekte stecken.

 

Schreib uns gerne an, falls du dir den vollen Seminarbeitrag gerade nicht leisten kannst und trotzdem kommen möchtest. Dann schauen wir was geldmäßig möglich ist.

 

Überweise den Seminarbeitrag bitte auf folgendes Konto:

 

Empfänger: Marius Windt

IBAN: DE43 1001 1001 2622 0110 84

BIC: NTSBDEB1XXX

Verwendungszweck: GfK Einfuehrungsseminar 18.-19. Mai bzw. 17.-18. August bzw. 12.-13. Oktober


Ort

Die Seminare findet in der Naturheilpraxis am Ufer statt. Lausitzer Straße 26a (Ecke Paul-Lincke-Ufer), 10999 Berlin-Kreuzberg. Klingel einfach bei "Naturheilpraxis" wenn du da bist.

 


Anmeldung und Teilnahmebedingung

Wenn du am Seminar teilnehmen möchtest oder Fragen dazu hast, schreibe bitte eine E-Mail an windtspiel@gmx.de oder benutze das Kontaktformular.

 

Wir bieten auch Einführungsseminare in die Gewaltfreie Kommunikation für bestehende Gruppen an. Menschen, die zusammen leben oder zusammen arbeiten. Wenn du Teil einer Gruppe bist und ihr ein Einführungsseminar mit uns machen möchtet, schreibt uns auch gerne an.

 

Teilnahmebedingung:

 

Wir möchten Menschen unterstützen ihre Gefühle zu fühlen und sie bewusst für das Leben einzusetzen. Während des Seminars werden du und die anderen Teilnehmer*innen mit ihrer Freude, Traurigkeit, Angst und Wut in Kontakt kommen.

 

Wenn du an dem Seminar teilnehmen möchtest, ist für uns Voraussetzung, dass du Lust hast dich mit deinen Gefühlen auseinanderzusetzen und andere Menschen in ihren Gefühlen zu erleben.

 

Wenn du die Gfk nur auf der Verstandes-Ebene als Methode und Sprache kennenlernen möchtest, ist das Seminar nicht für dich geeignet.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.